Wasser

Astronomie - Mittelstufe

Kam von Kometen im Weltall.

Wenn die Kometen in unsere Atmosphäre eintreten, lässt die beim Eintritt entstehende Hitze dieses Eis in die Atmosphäre verdampfen.


Herkunft des Wassers auf der Erde

Kometen, transneptunische Objekte oder wasserreiche Meteoroiden (Protoplaneten) aus den äußeren Bereichen des Asteroidengürtels, die mit der Erde kollidierten, haben möglicherweise Wasser in die Weltmeere gebracht. Basierend auf mehreren Studien, einschließlich Messungen des Verhältnisses der Wasserstoffisotope Deuterium und Protium, könnten Asteroiden hauptsächlich dafür verantwortlich gewesen sein, da im Ozeanwasser ähnliche prozentuale Verunreinigungen wie in kohlenstoffreichen Chondriten gefunden wurden, während vorherige Messungen der Isotopenkonzentrationen in Kometen und transneptunische Objekte entsprechen nur geringfügig dem Wasser auf der Erde. Im Januar 2018 berichteten Forscher, dass zwei 4,5 Milliarden Jahre alte Meteoriten, die auf der Erde gefunden wurden, neben einer großen Vielfalt an deuteriumarmer organischer Substanz flüssiges Wasser enthielten.


Wikipedia, Origin of water on Earth, 2019


Die christliche Bibel sagt, dass Gott Wasser direkt auf der Erde erschaffen hat, aber der Koran hat diesen Fehler nicht gemacht, sondern sagt, dass Gott Wasser aus dem Weltraum herabgesandt und dann die Erde zu seiner Wohnung gemacht hat:


Koran 23:18

Und Wir haben Wasser vom Himmel in angemessener Menge herabgesandt, und Wir haben die Erde zu ihrer Wohnung gemacht, und Wir sind in der Lage, sie wegzunehmen.


١٨ وَأَنْزَلْنَا مِنَ السَّمَاءِ مَاءً بِقَدَرٍ فَأَسْكَنَّاهُ فِي الْأَرْضِ ۖ وَإِنَّا عَلَىٰ ذَهَابٍ بِهِ لَقَادِرُونَ


Wenn Gott die Erde zu seiner Wohnung gemacht hat (فَأَسْكَنَّاهُ فِي الْأَرْضِ ), dann bedeutet dies, dass sich im Weltraum Wasser gebildet hat. In einem anderen Vers erklärt der Koran, wie Wasser aus dem Weltraum herunterkam.


Koran 2:164

Bei der Erschaffung der Himmel und der Erde; im Wechsel von Tag und Nacht; in den Schiffen, die zum Wohle der Menschheit die Ozeane befahren; In dem Wasser, das Allah von den Himmeln herabsandte und mit ihm Leben auf die Erde brachte, nachdem er tot war, und darin allen Arten von Landtieren Leben gab; Und beim Lenken der Winde; Und in den Wolken, die zwischen Himmel und Erde versklavt sind; [All dies] sind Zeichen für ein Volk, das versteht.


١٦٤ إِنَّ فِي خَلْقِ السَّمَاوَاتِ وَالْأَرْضِ وَاخْتِلَافِ اللَّيْلِ وَالنَّهَارِ وَالْفُلْكِ الَّتِي تَجْرِي فِي الْبَحْرِ بِمَا يَنْفَعُ النَّاسَ وَمَا أَنْزَلَ اللَّهُ مِنَ السَّمَاءِ مِنْ مَاءٍ فَأَحْيَا بِهِ الْأَرْضَ بَعْدَ مَوْتِهَا وَبَثَّ فِيهَا مِنْ كُلِّ دَابَّةٍ وَتَصْرِيفِ الرِّيَاحِ وَالسَّحَابِ الْمُسَخَّرِ بَيْنَ السَّمَاءِ وَالْأَرْضِ لَآيَاتٍ لِقَوْمٍ يَعْقِلُونَ


Das Wasser selbst kam also vom Himmel über den Wolken. Hier spricht Gott nicht über Regen (matar oder wadk auf Arabisch), sondern Gott spricht über Wasser (مَاءٍ).

In einem anderen Vers sagt der Koran, dass Wasser ursprünglich in Form von Eis vom Himmel über den Wolken kam. Es gibt Berge im Himmel, in denen sich Eis befindet; Diese Berge könnten auf die Erde fallen und einen sehr hellen Blitz erzeugen:


Koran 24:43

Kannst du nicht sehen, dass Allah die Wolken sanft bewegt, sie dann zusammenfügt und sie dann zu einem Haufen macht? Dann siehst du Regen von innen herauskommen? Und er sendet vom Himmel Berge mit Eis darin; die schlagen, wen Er will, oder verfehlen, wen Er will; Sein Blitz blendet Sie fast.


٤٣ أَلَمْ تَرَ أَنَّ اللَّهَ يُزْجِي سَحَابًا ثُمَّ يُؤَلِّفُ بَيْنَهُ ثُمَّ يَجْعَلُهُ رُكَامًا فَتَرَى الْوَدْقَ يَخْرُجُ مِنْ خِلَالِهِ وَيُنَزِّلُ مِنَ السَّمَاءِ مِنْ جِبَالٍ فِيهَا مِنْ بَرَدٍ فَيُصِيبُ بِهِ مَنْ يَشَاءُ وَيَصْرِفُهُ عَنْ مَنْ يَشَاءُ ۖ يَكَادُ سَنَا بَرْقِهِ يَذْهَبُ بِالْأَبْصَارِ


Gott hat vom Himmel (über den Wolken) Berge mit Eis darin herabgesandt!!! Die Wolken sind zwischen Himmel und Erde versklavt, aber das Wasser selbst kam ursprünglich aus dem Himmel über den Wolken in Form von Eis in den Bergen. Sie machen einen hellen Blitz; aber dies ist die gleiche Beschreibung von Kometen und Meteoren, wenn sie unsere Atmosphäre treffen.

Wie konnte ein Analphabet, der vor 1400 Jahren lebte, wissen, dass Wasser ursprünglich aus Eis in Kometen stammte?

Wasser bedeckt etwa 71 % der Erdoberfläche. Dies ist auch das gleiche Verhältnis, in dem das Wort „Meer“ und das Wort „Land“ im Koran vorkommen. „Meer“ 32 Mal und „Land“ 13 Mal. Das Verhältnis von "Meer" zur Gesamtheit (Meer + Land) = 32/(32+13) = 71%.

(Der Regenbogen ist ein Phänomen, das durch die Wechselwirkung von Licht mit Wassertröpfchen verursacht wird. Die Eigenschaften des Lichts und wie es mit anderen Substanzen interagiert, haben sich seit dem Urknall vor 13,7 Milliarden Jahren nicht verändert. Aber gemäß der Bibel hat Gott den Regenbogen erschaffen nur vor 4000 Jahren zur Zeit Noahs ( Genesis 9:12-13 ).

Sie können kopieren, einfügen und teilen ... 
Keine Urheberrechte.
Besucher #  Free Website Hit Counter

 
Get it on Google Play

Get it on Google Play

Über   YouTube



   Bitte teilen:   

Drag and Drop Website Builder